Bilsenkraut, Schwarzes

Hyoscyamus niger

Sonne und nährstoffreicher, mit Stickstoff angereicherter Boden sind ideal für das Nachtschattengewächs. Von Juni bis September erscheinen wunderschöne beigefarbene Glockenblüten mit schwarzen Punkten.

Bilsenkraut ist berühmt aus der mittelalterlichen Hexenküche. Die giftige Pflanze wurde zeitweilig als Rauschdroge eingesetzt. Gegenwärtig werden in der Medizin Präparate bei Asthma, Koliken und zur Krampflösung verwendet, jedoch ausschließlich auf ärztliche Anweisung.
Für die Selbstmedikation ist die Pflanze völlig ungeeignet!

Literaturtipp

 

Eigenschaften

       
Anzahl:   St

« zurück zur Übersicht