Stevia (Indiansisches Süßkraut)

Stevia (Süßkraut) stammt ursprünglich aus Paraguay und wird dort seit über 1500 Jahren von der indianischen Bevölkerung als Süßungsmittel und Heilpflanze verwendet.

Die Pflanze ist nicht winterhart, sie benötigt – entsprechend ihrer Herkunft – mind. 15-20º C Wärme.
Daher sollte man sie am besten im Topf halten, zumal sie im Freiland schneckengefährdet ist.

Pflege

Von ca. Mitte Mai – ca. Mitte September kann die Pflanze im Topf draußen stehen, Mitte September sollte man sie ins Haus holen.

Im Winterhalbjahr zieht sich Stevia i.d.R. zurück, sie sieht vertrocknet aus, ist aber nicht tot; sie treibt im Frühjahr wieder aus.
Überwinterung:
Hell und kühl im Haus (ca. 8-12º C), alle 3-4 Wochen gießen; oder dunkel und kühl im Keller, alle 4-5 Wochen gießen.

Ab Mitte / Ende März wieder warm stellen (Wohnraum, aber nicht direkt über die Heizung!) und wieder regelmäßig gießen.

Hinweis:
Stevia ist eine empfindliche Pflanze. Zu 60-70% überlebt sie den Winter, zu 30-40% nicht!



Pflegeanleitung